Australien bei einem Sprachaufenthalt erkunden

Australien hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Das vielfältige Landschaftsbild des Kontinents reicht von großen Städten mit Wolkenkratzern über üppigen Regenwäldern bis hin zu kargen Wüstenlandschaften mit teils unberührter Natur. Wer bei einem Sprachaufenthalt Australien kennen lernen möchte, erlebt eine unvergessliche Reise und lernt nebenbei die englische Sprache nicht nur durch das Lernen von Vokabeln und grammatischen Formeln, sondern kann sie in Gesprächen mit den Menschen vor Ort auch direkt praktisch anwenden.

 

 

Foto: olga meier-sander  / pixelio.de
Foto: olga meier-sander / pixelio.de

Vielfältiges Australien

Spricht man über Australien, bezeichnet man das Land oft als „roten Kontinent, was der landschaftlichen Vielfältigkeit Down Unders nicht gerecht wird. Zwar bestehen große Teile des Landes aus Wüste mit rotem Sand, doch gibt es im Norden üppige Regenwälder und im Süden zahlreiche Berge und Seen. Die faszinierenden Unterwasserwelten an den Küsten, darunter das 2.000 Quadratkilometer lange Great Barrier Reef an der Ostküste, bieten Tauchern faszinierende Eindrücke. Auch die abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt Tier- Und Pflanzenwelt Tier- und Pflanzenwelt besteht nicht nur aus Kängurus und Koalas, sondern beherbergt Arten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Bekanntestes Wahrzeichen Australiens ist wohl Ayers Rock, der ca. 350 m hohe Felsen im Outback, der von den Aborigines Uluru genannt wird und ihnen als eine spirituelle Stätte dient.

Land der unterschiedlichen Kulturen

Vor allem die großen Städten wie Sydney oder Brisbane sind Schmelztiegel zahlreicher Kulturen. Bewohnten einst lediglich die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, den gesamten Kontinent, so ist deren Bevölkerungsanteil bis auf nur einen Prozent geschrumpft. Goldrausch und die Hoffnung auf ein besseres Leben Down Under lockten Menschen aus allen Teilen der Welt hierher.

Englisch lernen in Australien

Warum nicht Angenehmes mit dem Nützlichen verbinden und bei einem Sprachaufenthalt Australien erkunden? Das ist die beste Gelegenheit, beim Erlernen der englischen Sprache auch Land und Leute näher kennen zu lernen. Veranstalter von Sprachreisen arbeiten mit staatlich geprüften Sprachschulen zusammen, bei denen die Schüler unterschiedliche Kurse buchen können. Diese Kurse finden meist morgens statt, wobei Intensivkurse oft auch 1-2 Nachmittagsstunden beinhalten. Die Unterbringung erfolgt entweder in Studentenheimen oder bei ausgewählten Gastfamilien, was den Vorteil hat, dass der Sprachschüler das Gelernte sofort praktisch umsetzen kann. Auch die Unterbringung in Hotels oder Appartements ist möglich. Zudem bieten die Veranstalter unterschiedliche Freizeitaktivitäten und Ausflüge an, die allerdings nicht im Preis enthalten sind.