Bungalow Urlaub auf Mauritius

Mir ist es immer wichtig, im Urlaub etwas vom Land mitzubekommen. All Inclusive nehme ich deswegen meistens nicht, denn dann entgehen einem die besten Leckereien und interessante Begegnungen. So war es auch in meinem letzten Mauritius Urlaub. Ich hatte ein gutes Mauritius Last Minute Angebot gefunden, zu dem ich nicht nein sagen konnte und schon einen Monat später kam ich auf Mauritius an. Natürlich habe ich wieder nicht all inclusive gebucht, denn ich wollte mir nichts entgehen lassen. Meist ist es auch einfach, Menschen kennenzulernen, wenn man alleine reist und so habe ich auch dieses Mal wieder die richtige Wahl getroffen. Ich war in einem kleinen Bungalow- Dorf, das nicht wirklich viele Einwohner hatte. Die Atmosphäre war familiär und so habe ich mich sofort wohl gefühlt. Hier konnte man so richtig gut entspannen und die Seele baumeln lassen. Besonders gut gefallen haben mir die Hängematten, die zwischen den Palmen gespannt waren und in denen ich nachmittags gern mein Buch gelesen habe.

mallorca-109204_640
Foto: mruizdeassin / pixabay

Schön war bei diesem Ressort auch, dass man immer bei allem Unterstützung gefunden hat. Egal, was man erkunden wollte, egal, was man planen wollte, es gab an der Rezeption immer gute Vorschläge und meist wurde mir die ganze Arbeit abgenommen. Man ging einfach hin, sagte was man wollte, zum Beispiel in einem guten einheimischen Restaurant essen, und bekam viele nützliche Tipps. In dem Restaurant, das mir damals empfohlen wurde, war ich noch oft danach essen. So viele Restaurants gibt es auf Mauritius nämlich gar nicht und ein Gutes zu erwischen, ist schon eine Kunst. Meist sind die kleinen Unscheinbaren die Besten. Schön fand ich aber auch an meinem Bungalow, dass ich ganz gemütlich auf der Veranda essen konnte oder auch gleich direkt am Strand. Man konnte sich nämlich anmelden für ein Strand- Picknick oder auch ein Mittagessen am Strand und so hatte man eine wirklich schöne Atmosphäre mit gutem Essen. Nett war auch, dass man mit allen Gästen gleich gut ins Gespräch gekommen ist. Das finde ich immer ganz wichtig, wenn man alleine reist. Sonst gab es bei mir eigentlich auch nichts zu meckern. Das Essen war im Ressort auf Mauritius immer gut, die Unterkunft war sauber und groß, die Betten sehr bequem und in einem einwandfreien Zustand.