Endlich ist die Ferienzeit

Viele freuen sich auf die Ferien, doch einige wenige haben dann immer ein leichtes Bauchgrimmen, denn es kommt nun die Zeit des Streits und des Zanks. Das Auto will gepackt werden für die Reise und meistens hat man doch viel zu viel Gepäck dabei oder das Auto ist einfach wie immer viel zu klein für die ganzen Koffer und Taschen. Da wird geladen und gequetscht und nachher kommt noch ein Teil in den Innenraum. Dies sollte man aber generell vermeiden. Das Gepäck gehört in den Kofferraum und die Koffer ganz nach unten, denn dann ändert sich das Fahrverhalten des Fahrzeuges auch nicht sonderlich. Am besten packt man so, dass man noch alles einmal mit einem Gurt sichern kann, denn dann ist auch keine Gefahr da, dass etwas beim Bremsen verrutschen kann. In den Innenraum sollte man sich so wenig wie möglich stellen, denn bei einer Vollbremsung besteht die große Gefahr, dass die losen Gegenstände wie Wurfgeschosse durch das Auto fliegen und jemand dabei verletzt wird.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de


Alles dabei?

Wer alles in sein Auto gepackt hatte, sollte doch zumindest in Gedanken, einmal prüfen, ob er nicht das Fahrzeug überladen hat. Das hat man nämlich schneller als man denkt, da die Personen auch zum zulässigen Gesamtgewicht gehören. Auf jeden Fall sollte man dann noch den Reifendruck prüfen und diesen bis auf den Höchstpunkt setzen. Wer nicht genau weiß, wie hoch dieser Druck sein sollte, der sollte mal im Tankdeckel nachschauen, hier ist es meistens zu finden. Alles geprüft und fertig? Dann kann man nur noch eine gute Fahrt wünschen.