Fahrrad mieten auf den Seychellen

Letztes Jahr sind wir auf die Seychellen geflogen, weil wir ein unschlagbar gutes Last Minute Seychellen Angebot gefunden haben. Es war günstig und bot allen Komfort, den man sich wünschen konnte und so buchten wir spontan das Angebot. Wenn man auf die Seychellen fliegt, weiß man, dass man lange mit dem Flugzeug unterwegs ist. Wir waren nach dem Flug wirklich glücklich, dass uns ein Taxi vom Hotel abholt hat, um das wir uns nicht kümmern mussten. Schon auf der Fahrt zum Hotel merkten wir, wie schön die Seychellen eigentlich sind. So gab es viel zu sehen aus dem kleinen Taxi- Fenster heraus und oft sahen wir auch Touristen, die sich Fahrräder gemietet hatten. Das wollten wir auch machen, war uns sofort klar, aber erst einmal galt es im Hotel anzukommen. Das Hotel war eigentlich kein Hotel, sondern ein kleines Ressort mit 8 Bungalows, die im Wasser standen. Einen davon haben wir dann bekommen und er war wirklich ein Traum. Von der Veranda konnte man direkt über eine kleine Holztreppe ins Meer steigen und so waren wir beide absolut begeistert.

sunset-359406_640
Foto: lializlia / pixabay

Nachdem wir zwei Tage komplett am Strand und auf der Veranda des Bungalows verbracht haben, wollten wir aber endlich auch einmal ein wenig mehr von den Seychellen sehen. Da kam uns die Idee mit dem Fahrrad wieder in den Sinn und so fragten wir kurzerhand an der Rezeption, ob man sich ein Fahrrad leihen könnte. Direkt vor Ort gab es das natürlich nicht, aber die Dame an der Rezeption meinte, sie könnte uns welche für den nächsten Tag bestellen. Die Idee fanden wir gut und willigten ein. Bis dahin hatte sie uns ein paar Prospekte in die Hand gedrückt, in denen einige schöne Fahrradrouten mit Bildern und Sehenswürdigkeiten standen, an denen man vorbeifahren kann, wenn man möchte. Wir fanden das natürlich total klasse und suchten uns gleich zwei Routen aus, die wir gut fanden. Am nächsten Tag standen die Fahrräder bereits vor der Tür, als wir nachfragen wollte und so konnten wir auch gleich losfahren. Von unseren Bungalows aus führte eine kleine Straße am Meer entlang und so haben wir einen großen Teil von der Küste auf den Seychellen gesehen.