Wie das Auto am besten versichern?

Dass eine KFZ-Haftpflichtversicherung in Europa vorgeschrieben ist, versteht sich von selbst. Gleichwohl stellt sich für viele Autofahrer die Frage: Wie versichere ich mein Auto eigentlich am besten? Den Möglichkeiten sind hier ja keine Grenzen gesetzt und insbesondere gibt es viele Anbieter, die hier zusätzlich zur KFZ-Haftpflichtversicherung auch noch Teilkasko- und Vollkasko-Versicherungen anbieten, spezielle Reifen- oder Glasbruchversicherungen oder Diebstahlversicherungen. Hier kommt man mit den Tarifen schnell schonmal ganz schön durcheinander. Insoweit stellt sich natürlich immer die Frage: Wie sollte man das eigene Auto am besten versichern?

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de


Alter des Autos und Wert entscheidend

Nun, eine pauschale Antwort ist auf diese Frage nur schwerlich möglich. Ein guter Indikator für eine Entscheidung ist jedoch immer das Alter und der Wert des Autos, welches versichert werden soll. Bei einem Neuwagen und bis zu einem Alter von ca. 5 Jahren bietet es sich in der Regel an, einen Versicherungstarif zu wählen, der ebenfalls eine Vollkasko-Versicherung enthält. Weiterhin ist die Frage, welche Höhe der Selbstbeteiligung man bei einer Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung wählen sollte. Auch hier hängt der zusätzliche Kostenaufwand für die Teilkasko- und Vollkaskoversicherung maßgeblich von der Höhe der Selbstbeteiligung im Schadensfall ab. Dabei gilt: Je niedriger die Selbstbeteiligung, desto höher natürlich der Versicherungsbeitrag, da die Versicherung im Schadensfall dann mehr Kosten zu übernehmen hat. Bei Neuwagen empfiehlt es sich, hier eine Teilkasko-Selbstbeteiligung in Höhe von 0 Euro zu wählen und eine Selbstbeteiligung bei der Vollkasko von 150 Euro. So kann man dann auch mit dem Neuwagen entspannen und die Autofahrt einfach geniessen.